Getarntes Huhn (Huhn Tandoori Masala mit Pilzen und Brokkoli)

Zutaten | Ihr braucht

  • 800 g Hühnerfilet
  • 400 g Champignons (braun oder weiß)
  • 1 Brokkoli
  • 1 Zwiebel
  • 250 ml Schlagobers
  • Jasminreis für 3 Personen
  • Tandoori Masala Gewürzmischung (Koriander, Bockshornklee, Salz, Zimt, Cumin, Pfeffer, Ingwer, Knoblauch, Sellerie, Muskatnuss, …)
  • Dillspitzen (frisch oder getrocknet)
  • Butter, Salz, Pfeffer, Öl, Balsamico, Honig

Zubereiten | Ihr seid dran

Zuerst das Huhn kurz „waschen“ und in Stücke schneiden (ca. 2×2 cm groß) und mit Öl und der Gewürzmischung marinieren, ebenso die Champignons putzen und in dünne Scheiben zerkleinern, sowie die Zwiebel zu kleinen Würfeln verarbeiten. Beim Brokkoli nur die Röschen vom Strunk trennen und auch kurz waschen.

Jetzt den Jasminreis in den Reiskochen (oder Topf) füllen, Salz, ein wenig Butter und 1 gehäuften TL Dillspitzen zugeben und nach Anleitung kochen. Tipp: Mit der Butter bleibt der Reis saftiger und wird im Reiskocher meistens sogar am Topfboden etwas knusprig ohne anzubrennen 🙂

Danach kann man schon anfangen die Zwiebel mit Öl und Salz (in einer beschichteten Pfanne) anzubraten, bis sie leicht braun wird. Parallel Salzwasser für den Brokkoli zum Kochen bringen und den Brokkoli dort ca. 10-15 min leicht blanchieren, so dass er weich wird – danach in einem Sieb aufbewahren. Achtung: Der Brokkoli sollte nicht zerfallen, wenn man ihn mit einer Gabel aufspießt, sonst hat man nachher Brokkoli-Sauce.

Wenn die Zwiebel leicht angebraten ist, die Champignons-Scheiben mit Salz dazugeben und das Ganze gut anrösten. Wenn das Wasser von den Pilzen verkocht ist, 1 EL Balsamico darüber geben und einen 1/2 EL Honig. Dann noch einmal scharf anbraten und die Zwiebel/Pilz-Mischung in einem tiefen Teller zur Seite stellen.

Nun das Hühnerfilet mit der Marinade in der Pfanne kochen, bis es durch ist. Dann Zwiebel/Pilz-Mischung und Brokkoli unterrühren und das Schlagobers drübergießen. Die Zutaten mit dem Schlagobers noch einmal kurz aufkochen, eventuell mit Salz/Pfeffer noch abschmecken und mit dem fertigen Reis servieren.

Lasst es euch schmecken! XOXO Me

PS: Warum habe ich es getarntes Huhn genannt? Ich finde, durch die Gewürze sieht das Huhn wie Lachsfilet aus 😉 Was sagt ihr?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s