Rot(gelbe?) Paprikasuppe

Nachdem ich ja ein wahnsinniger „Paprikafan“ bin, musste ich sie auch einmal in Suppenform ausprobieren. Also auf geht’s!

Kochzeit ca. 30 Minuten | 4 Portionen

Zutaten | Ihr braucht

  • 4-5 große gelbe/rote Spitzpaprika
  • 1 große Zwiebel
  • 125 g Creme Fraiche & 125 ml Schlagobers
  • ODER 250 ml Schlagobers
  • 500 ml Wasser
  • 4 Scheiben Brot oder Toast
  • Butter, Salz, Pfeffer, Knoblauch, Scharfer Paprika, Muskatnuss

Zubereiten | Ihr seid dran

Zuerst kommt wie immer der nicht so spannende Teil: Die Vorbereitung. Zuerst die Paprika waschen, entkernen und in 1×1 cm große Stücke schneiden. Dann auch die Zwiebel schälen und zerkleinern. Ebenso die Brotscheiben zu Croutons schneiden.

Tipp: Wenn ihr nachher keine „Paprikafäden“ in der Suppe haben wollt, müsst ihr die Paprika vor dem Zerkleinern häuten. Am besten Paprika vierteln, Wasser zum Kochen bringen, Paprika kurz hineingeben (ca. 2 Minuten) und dann in der Spüle mit eiskaltem Wasser übergießen. Danach lässt sich die Haut problemlos mit einem kleinen Messer entfernen – funktioniert bei Tomaten natürlich genauso 🙂

Dann die Zwiebel mit Salz in Butter (Öl geht natürlich auch, macht aber weniger Geschmack) goldbraun anrösten und dann die Paprika dazugeben. Wenn ihr frischen Knoblauch verwendet, dann fügt den auch hier dazu. Das Gemisch mit scharfem Paprikapulver kurz anschwitzen lassen. Wichtig: Passt auf, dass die Paprika mit dem Pulver nicht anbrennen, sonst wird die Suppe bitter.

Tipp: Lasst euch ein paar Stückchen rohe Paprika zum Dekorieren über, das sieht dann ganz nett aus 😉

Als nächstes das Zwiebel-Paprika-Gemisch mit 500 ml Wasser ablöschen, mit Pfeffer, Knoblauch (wenn ihr Pulver verwendet) und Muskatnuss würzen und für ca. 15-20 Minuten schwach köcheln lassen.

In der Zwischenzeit könnt ihr die Croutons fertig machen. Dazu einfach die Brotbrocken in Butter anrösten, bis sie knusprig werden. Wer mag, kann noch Smoky Paprika Pulver oder ein bisschen scharfes Paprika Pulver drüber geben. Die Croutons sind ready.

Jetzt ist es an der Zeit für die Pürierfunktion am Mixer – die Suppe fein durchpürieren, Creme Fraiche und/oder Schlagobers unterrühren und noch einmal 5 Minuten köcheln lassen. Dann abschmecken und ggf. nachwürzen.

Suppe mit den übrigen rohen Paprika und den Croutons anrichten und genießen. Für alle Liebhaber von scharfem Essen kann man die Suppe natürlich mit Chilli oder Cayenne Pfeffer aufpeppen.

PS: Euch bleibt was von der Suppe über? Mit ein wenig Mehl kann man daraus auch eine gute Soße für ein Fleischgericht z.B. Minutensteaks vom Schwein machen 🙂 Einfach ausprobieren!

dsc_2319

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s