Putenspieße in Honig-Senf-Marinade 

Auch wenn noch nicht ganz Grillsaison ist, haben wir sie dank Plattengriller kurz vor Ostern schon eröffnet – und zwar mit Putenspießen in Honig-Senf-Marinade:

Kochzeit ca 30 Minuten | ca. 4 Portionen

Zutaten | Ihr braucht 

  • 400g Putenfilet
  • 100-200g Jausenspeck
  • 1-2 große Paprika
  • 1 Zwiebel
  • Süßer Senf, Honig, Salz
  • Holz- oder wiederverwendbare Metall-Spieße

Zubereitung | Ihr seid dran

Das Mühsamste an den Spießen ist alles klein zu schneiden, ab dann ist es ein Kinderspiel und geht super schnell. Also Paprika waschen und in ca. 2×2 cm große Stücke schneiden, Zwiebel ebenfalls putzen und in der gleichen Größe schneiden. Jetzt noch den Jausenspeck und das Putenfilet auch in Würfel schneiden und fertig sind wir.

Tipp: Beim Gemüse könnt ihr euch „austoben“. Tomaten oder Zucchini passen beispielsweise auch super dazu.

Als Nächstes müssen wir die Marinade herrichten: Dazu 2/3 Senf, 1/3 Honig und ordentlich Salz in einem Becher verrühren.

Jetzt die Zutaten abwechselnd auf die Spieße auffädeln und mit der vorbereiteten Marinade bestreichen. Die Spieße nach und nach gar grillen. Achtung: Mit dem Honig brennen die Spieße leichter an, hier einfach regelmäßig wenden.

Natürlich schmeckt es vom Kohlegrill im Sommer noch besser… aber mit Maissalat oder rohem Babyspinat (der gerade Saison hat und eine köstliche Alternative zu klassischem Ruccola oder Vogerlsalat ist) ist das schon einmal ein schöner Vorgeschmack auf die Grillsaison 😉

Ein Kommentar Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s