Lachsfilet mit Parmesan-Kräuterkruste auf Solo-Spargel

Für den Muttertag letztes Wochenende haben wir mit Lachs und Spargel experimentiert und das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen, sowohl optisch (ich hab mir mal neues Geschirr gekauft 😉 ) als auch geschmacklich war es echt lecker! Aber überzeugt euch selbst:

Kochzeit ca. 90 Minuten | 4 Portionen

Zutaten | Ihr braucht

  • 1 kg frisches Lachsfilet (mit Haut)
  • 1 kg weiße Solo-Spargel
  • 160 g Semmelbrösel
  • 160 g weiche Butter
  • 40 g Parmesan gerieben
  • Estragon und Kerbel (wenn möglich frisch)
  • Zitrone, Salz, Pfeffer, Muskatnuss

Zubereitung | Ihr seid dran

Beginnen wir mit der mühsamen Arbeit – 1 kg Spargel schälen. Bei weißem Spargel müsst ihr ca. die unteren 2/3 der Spargel-Stangen schälen, sonst ist das Gemüse nachher holzig und wird nicht weich. Die Spargel legt ihr dann möglichst flach in eine große rechteckige Form und kocht sie mit Salz, ein wenig Butter, ein paar Spritzern Zitronensaft und einer Prise Muskatnuss weich. Wenn ihr nicht zu viele Spargel stapelt, ist dieser in ca. 60-90 Minuten weich.

Tipp: Immer wieder die Spargel in der Form wenden. Wichtig ist, dass alle Stangen vollständig von dem Butter-Wasser bedeckt sind.

Nach ca. 50 Minuten könnt ihr schon die Lachsfilets herrichten. Diese in schöne große Filetstücke schneiden und mit Salz, Zitrone und frischem Pfeffer würzen. Parallel das Backrohr schon auf ca. 200 °C mit der Grillfunktion vorheizen.

Für die Parmesan-Kräuterkruste vermischen wir die weiche Butter mit Estragon und Kerbel (ich nehme ca. 2/3 Estragon und 1/3 Kerbel vom Verhältnis her), sowie den Semmelbröseln, Salz und dem Parmesan. Die Masse soll gut „zusammenpicken“, ansonsten einfach ein bisschen weniger Semmelbrösel reingeben, damit sich alles gut vermengt.

Jetzt Butter in einer Metall-Pfanne zerlassen und die Lachsfilets zuerst auf der „Fleisch“-Seite scharf anbraten und nach ca. 3-5 Minuten wenden, so dass die „Haut“-Seite unten ist. Auch hier noch ein paar Minuten brutzeln lassen.

Wichtig: Die Lachsfilets sollen noch nicht komplett durch gegart sein, da sie noch in den Ofen kommen und sonst austrocknen!

Nun müsst ihr nur noch die Lachsfilets auf ein Backblech mit Backpapier ausgelegt geben (Hautseite nach unten) und die Kräuter-Parmesan-Masse gleichmäßig auf dem Fisch verteilen. Die Masse soll dabei nicht dicker als ein halber Zentimeter sein. Dann ab ins Backrohr damit und ca. 7-9 Minuten fertig grillen, bis die Kruste oben goldbraun und der Lachs durch ist.

Fertig ist das Essen: Einfach den Solo-Spargel einmal in der Mitte auseinander schneiden (oder ganz lassen) und den Lachs vorsichtig oben drauf positionieren. Mahlzeit 🙂

DSC_0130

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s