Asiatische Reisnudelsuppe mit Rindersteakstreifen

Ich liebe Food-Bowls – die sind echt ein toller Trend: Egal ob süße Food-Bowls oder wie beim heutigen Rezept asiatische Nudelsuppen. Auch das zähle ich zu den Food-Bowls, da es für mich mehr als nur eine klassische Suppe ist. Asiatische Suppen gelten bei mir als Hauptspeise, da sie extrem ausgiebig und nahrhaft sind. Auch die verschiedensten Gewürzen zum Verfeinern von Pho- und Ramen-Suppen faszinieren mich immer wieder aufs Neue. Daher gibt es heute ein Cross-Over von asiatischer Kokosmilchsuppe und vietnamesische Reisnudelsuppe:

Kochzeit ca. 40 Minuten | 2-4 Portionen

Zutaten | Ihr braucht

  • 400g Rinderhüftsteak
  • 1/2 Packung Reisbandnudeln
  • 400 ml Kokosmilch
  • 200 g Shiitake-Pilze
  • Zwiebel, Knoblauch, Ingwer, Koriander
  • Wok-Gewürzmischung (z.B.mit Salz, Ingwer, Koriander, Cumin, Lemongras, Szechuanpfeffer,Chilis,…)
  • 1 Suppenwürfel
  • 1 Limette
  • Salz, Pfeffer, Öl, 1 getrocknete Chili-Schote

Zubereitung | Ihr seid dran

Wir beginnen wir immer mit der Vorbereitung: Zwiebel schälen und klein hacken, Knoblauch ebenfalls schälen und fein pressen, Ingwer putzen und halbieren, Rinderhüftsteak in ganz dünne Scheiben schneiden (max. 1 cm dick) und auch die Shiitake-Pilze waschen und in Scheiben schneiden.

Tipp: Der Ingwer lässt sich gut mit einem kleinen Löfferl schälen – mit den normalen Gemüse-Schälern kommt man nicht gut voran 😉

Jetzt braten wir die Zwiebel mit dem Knoblauch, dem Ingwer, den Shiitake-Pilzen und etwas von der Wok-Gewürzmischung in Öl in einem tiefen Topf goldbraun an. Dann das Ganze mit ca. 1/2 Liter Wasser ablöschen und den Suppenwürfel zugeben. Jetzt noch einen getrockneten Chili und frischen Koriander unterrühren und die Brühe zum Kochen bringen.

Parallel einen Topf Salzwasser ebenfalls zum Kochen bringen und die Nudeln nach Packungsanleitung garen. Wenn die Nudeln durch sind, diese in einem Sieb abseilen und gut mit heißem Wasser abspülen.

In der Zwischenzeit sollte die Suppe kochen und ihr könnt die Kokosmilch unterrühren sowie die Steakscheiben (vorher noch am besten mit Salz und Pfeffer würzen) hinzufügen. Die Brühe ca. weitere 5 Minuten schwach köcheln lassen und mit ein paar Tropfen vom Limettensaft verfeinern. Vor dem Servieren noch abschmecken, gegebenfalls kurz nachwürzen und fertig ist die leckere Pho-Kokos-Suppe 🙂

PS: Ich mag puren Ingwer und Koriander leider nicht so gerne, daher koche ich sie wegen des Geschmackes zwar immer mit, fische sie aber vor dem Servieren wieder raus 😉 Wer beides gerne hat, kann die Zutaten gerne klein hacken und mit der Suppe mitessen!

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Das sieht sehr lecker aus! Vielen Dank für das Rezept.
    Liebe Grüße Monika

    Gefällt mir

    1. Liebe Monika, sehr gerne! Ich bin ja ein großer Fan von asiatischen Soup-Bowls. Da gibt es einfach so viele köstliche Varianten 🙂
      Alles Liebe

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s