Zucchini-Käse-Spätzle

Nachdem ich ja gerne Wandern gehe, kommt bei mir auch ab und zu Essen von den Berghütten auf den Tisch. Eine meiner Lieblingsspeisen sind eindeutig Käse-Spätzle. Allerdings liegen die immer so schwer im Magen, dass ich sie mit Zucchini mal ein bisschen anders zubereitet habe.

Kochzeit ca. 15 Minuten | ca. 4 Portionen

Zutaten | Ihr braucht

  • 500 g Spätzle
  • „Zoodles“ (Zucchini-Streifen) von 1-2 Zucchini
  • 1 kleine Zwiebel
  • 50-100 g Bergkäse
  • Salz, Pfeffer, Olivenöl

Zubereitung | Ihr seid dran

Dieses Essen ist echt ein Turbo-Essen (zumindest, wenn ihr schon die Spätzle fertig habt). Starten wir mit der Zwiebel: Diese schälen und in ganz kleine Stücke schneiden. Dann die Zoodles vorbereiten, indem ihr die Zucchini in ganz lange „Nudeln“ raspelt.

Jetzt ein bisschen Olivenöl in eine Pfanne geben und die Zwiebel mit Salz goldbraun anrösten. Danach die Spätzle dazugeben und ebenfalls anbraten, bis sie knusprig werden. Die Zucchini untermischen und 3-5 Minuten mitrösten.

Tipp: Die Zoodles nicht zu lange anbraten, da sie sonst weich werden. Perfekt ist es, wenn sie bissfest und knackig sind.

Wenn alles fertig ist, noch mit Pfeffer abschmecken und den Bergkäse direkt über die Pfanne raspeln. Unterrühren, kurz ziehen lassen und fertig ist die Mahlzeit – Hüttenfeeling inkludiert 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s