Herbstlicher Flammkuchen

Endlich wieder Herbstzeit, da sind Kräuter, Kürbis und Co nicht mehr weit. Heute habe ich eines meiner liebsten After-Work Gerichte für euch: Flammkuchen. Nach einem langen Arbeitstag gibt es nichts Besseres für mich als einen frischen Flammkuchen mti den Zutaten der Saison. Dieses Mal also mit Kürbissen, Maroni, Zwiebel und Thymian belegt 🙂

Kochzeit ca. 20 Minuten | 1 Flammkuchen

Zutaten | Ihr braucht

  • 1/4 Eichelkürbis klein
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • 1/2 Pkg. Maroni essfertig
  • 1 Flammkuchenteig
  • 150g Creme Fraiche
  • Bund Thymian
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung | Ihr seid dran

Der Flammkuchen schmeckt nicht nur toll, sondern ist auch super fix zubereitet. Deshalb heizt das Backrohr am besten jetzt schon auf 180°C Heißluft vor. Für den Belag einfach die Zwiebel schälen und in feine Ringe schneiden sowie den Kürbis waschen und in dünne Spalten schneiden. Schaut, dass ihr die Kürbisspalten wirklich dünn schneidet, damit sie nachher auch gar sind. Außerdem werden sie so knuspriger 😉

Jetzt den Flammkuchenteig ausrollen und gleichmäßig mit Creme Fraiche bestreichen. Dann nach Belieben mit Kürbisspalten, Zwiebelringen und zerkleinerten Maroni belegen. Für den besseren Geschmack jetzt noch mit Salz, Pfeffer und Thymian würzen und ab damit für ca. 10-15 min in Rohr. Natürlich könnt ihr beim Belag auch variieren – lasst es euch schmecken.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s