Solo-Spargel mit Schweinefilet und Cognac-Schnittlauch-Sauce

Hach, wie ich mich jedes Jahr schon auf die Spargel-Saison freue. Der heimische Spargel ist ja dann doch der Beste 🙂 Obwohl ich im Normalfall den grünen Spargel lieber habe, kommt bei mir auch ab und zu der leckere weiße Solo-Spargel auf den Tisch. Dieses Mal haben wir ihn mit Schweinefilet und einer Cognac-Schnittlauch-Sauce kombiniert.


Kochzeit ca. 40 Minuten | 2 Portionen

Zutaten | Ihr braucht

  • 600-800 g weißen Spargel
  • 1 Schweinslungenbraten (ca. 300-400 g)
  • 1/8 l Schlagobers
  • kleinen Bund Schnittlauch
  • Cognac (alternativ Weißwein)
  • Butter, 1 EL Zucker, 1/2 Zitrone
  • Salz, Muskatnuss, Pfeffer

Zubereitung | Ihr seid dran

Zuerst den Spargel sorgfältig schälen, damit er nicht holzig ist. Beim weißen Spargel schält ihr am besten die unteren 2/3 der Stange und schneidet ganz unten den Anschnitt weg.

Parallel eine große flache „Pfanne“ vorbereiten – wir nehmen hier immer eine rechteckige Metallform, die genau auf unsere größte Kochplatte passt. In diese Pfanne die Spargel vorsichtig einsortieren und mit Wasser aufgießen, sodass alle Spargel bedeckt sind. Jetzt 1 EL Zucker, eine ordentliche Prise Salz, Muskatnuss, ein bisschen Butter und etwas frisch gepressten Zitronensaft dazugeben und gleichmäßig im Wasser verteilen.

Bei mir brauchen die Spargel je nach Dicke ca. 15-30 Minuten, bis sie weich gekocht sind. Achtet darauf, dass ausreichend Wasser in der Pfanne ist, damit die Spargel nicht anbrennen.

In der Zwischenzeit das Fleisch in ca. 1,5 cm dicke Scheiben schneiden und mit Salz und Pfeffer würzen. In einer Pfanne Butter zerlassen (auch hier nehme ich meistens eine Metallpfanne, da es dann knuspriger wird) und das Fleisch in die Pfanne geben. Ein paar Minuten auf der einen Seite anrösten und dann wenden. Auch die andere Seite gut anrösten und mit einem Schuss Cognac ablöschen.

Jetzt noch Schnittlauch und Schlagobers hinzugeben und das Fleisch in der Sauce kurz ziehen lassen. Gegebenenfalls noch nachwürzen und gemeinsam mit dem saftigen Spargel servieren.

Tipp: Etwas mehr Spargel als benötigt mitkochen – denn aus dem restlichen Spargel und Kochwasser könnt ihr super leckere Spargel-Creme-Suppe machen 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s